Lehrphilosophie

         -Jeder Schüler lernt auf eine andere Art und Weise

img-4

Klavierunterricht

” Klavierlehrer zu sein ist ein wertvoller Teil meiner persönlichen Entwicklung als Musikerin und Künstlerin. Ich unterrichte seit mehr als 10 Jahren, da ich bereits als Studentin am staatlichen Konservatorium damit begonnen habe.

Es ist mir eine große Freude zu sehen, wie meine Schüler in ihren Fähigkeiten und ihrer Kreativität aufblühen ”

Junge Schüler: Mein Ansatz

Verspieltheit und Neugierde sind für Kinder ganz natürlich, das Heranführen an die Musik muss mit diesen Eigenschaften verbunden sein. Musikalische Spiele und lustige Herausforderungen sind Teil meines Unterrichtsprogramms für sehr junge Schüler.

Es ist wichtig, Informationen mit Klang zu verbinden und die Klasse beim Erlernen der Grundlagen interaktiv zu halten. Gefühlte und erlebte Informationen werden zum Wissen, das langfristig und lebendig im Gedächtnis bleibt.

Kommen Sie so früh wie möglich mit Musik in Berührung.

Sehen Sie den Lehrer spielen

Musik-Workshops – Vorbereitung auf den Klavierunterricht

Wir brauchen glückliche Virtuosen in dieser Welt

Die Ausbildung zum Pianisten sollte mit dem allgemeinen Wohlbefinden des Kindes verbunden sein. Es ist wichtig, ein angemessenes Lerntempo beizubehalten, den richtigen Lernansatz zu wählen und die Kommunikationskanäle offen zu halten.

Jeder Schüler lernt anders und meine Aufgabe als Lehrerin ist es, jeden Schüler als Einzelfall zu betrachten.

Ich gebe meinen Schülern die Mitteln, um professionelle Pianisten zu werden, wenn sie das wollen. Aber welchen Weg sie auch immer einschlagen, ich freue mich sie dabei zu unterstützen, die Freude an der Musik zu erleben.

Wenn der Betreuer sein Kind freundlich daran erinnert, dass es üben muss und ein glückliches Lächeln auf seinem Gesicht sieht, ist das ein großartiges Zeichen für das Interesse des Kindes und zeigt, dass die Musik natürlich in sein Leben eingetreten ist!

Bestimmte Lernphasen sind für Klavierschüler naturgemäß anspruchsvoller. Meine Unterstützung und mein Beitrag als Lehrerin sind entscheidend dafür, dass sie ihre Durchbrüche erzielen und die Entwicklungsstufen erreichen können. Von Anfang verdeutliche ich, dass wir gemeinsam als Team lernen und die Lernherausforderungen gemeinsam angehen.

Am Ende jedes Klaviersemesters organisiere ich ein Lehrer-Eltern-Gespräch. Meine Schüler wissen immer im Voraus, wo wir stehen und was ich den Eltern mitteilen werde. Die direkte Kommunikation und der Kontakt zu meinen Schülern sind mir sehr wichtig.

Ich stelle neue Lernschritte auf eine spielerische Art und Weise vor. Gleichzeitig erkläre ich aber auch, wie wichtig es ist, täglich zu üben, um all diese aufregenden Melodien spielen zu können.

Wir besprechen im Unterricht, warum man häufig üben muss und wie man es in die tägliche Routine einbauen kann, so wie das tägliche Zähne putzen! Eine Erinnerung ist hilfreich, aber ein Befehl würde das Gegenteil bewirken.

Wie ein Sportler, der das Training braucht, um Kraft und Ausdauer zu gewinnen, braucht ein Pianist regelmäßiges Üben, damit sich die Finger/Hände richtig entwickeln und das musikalische Verständnis vertieft wird.

Erwachsene Schüler: Mein Ansatz

Es ist unser natürlicher Zustand, kreativ zu sein; wir werden alle so geboren, ohne Ausnahme. Es liegt an uns, diese Kanäle bis ins Erwachsenenalter offen zu halten.

 

The Slow way is the Fastest

Regelmäßiges Üben ist entscheidend

No “mistakes “, no learning progress!

Erwachsene mit viel Klaviererfahrung brauchen einen anderen Ansatz als Anfänger. Ich unterrichte beide Gruppen mit demselben Enthusiasmus, denn mein oberstes Ziel als Lehrerin ist es, meine Schüler dazu zu bringen, die Freude an der Musik zu erleben, egal, wo der Einstieg war!

Das Klavierspiel kann Sie jederzeit zu Ihrer Kreativität, Gelassenheit und Lebensfreude zurückbringen. Alles was man braucht, um sein Klavierspielen zu entwickeln sind Geduld, tägliches Üben und die Liebe zur Musik.

Wähle deine Ziele und bleibe konzentriert

Das Erlernen des Klavierspielens ist eine faszinierende Entwicklungsreise, die Zeit und Mühe erfordert. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Lernfortschritte. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen, sondern lassen Sie sich von ihnen inspirieren.

Jeder Mensch ist anders und jeder Pianist ist es auch. Mein Ziel als Lehrer ist es, dass du deinen Weg als Musiker wählst. Du kannst nicht jemand anderes werden, denn du bist DU!

Setze dir deine Ziele und folge geduldig der Straßenkarte um dorthin zu gelangen. Es ist in Ordnung zeitlang mit Anhaltern zu fahren, aber deins ist dein Zeil.